Unsere Bürozeiten

Mo.-Do.:  8:00 - 19:00 Uhr
Freitag:   8:00 - 18:00 Uhr

Vorträge

Keine Nachrichten in dieser Ansicht.

Weitere Vorträge / Veranstaltungen mehr

Aktuell

Das europäische Mahnverfahren

Ab dem 12.12.2008 wird es im Bereich der europäischen Union, mit Ausnahme Dänemarks, möglich sein, bestimmte Geldforderungen in einem neuen europäischen Mahnverfahren geltend zu machen. Dies dient der Beschleunigung und Vereinfachung grenzüberschreitender Verfahren im Zusammenhang mit unbestritten ... weiterlesen

Pfad: Forderungsmanagement

Forderungsmanagement

Mit der steigenden Zahl säumiger Schuldner nimmt auch die Zahl der Inkassounternehmen stetig zu. Einmal ganz davon abgesehen, dass sich unter diesen auch unzählige „schwarze Schafe“ befinden, verbindet all diese Inkassounternehmen eine handvoll von Nachteilen:

  • hohe Kosten
  • undurchsichtige Kostenstruktur
  • hoher Bürokratieaufwand für den Kunden
  • langfristige Vertragsbindungen
  • schlechter Service

Dem Rechnung tragend, bieten wir Ihnen ein auf Sie persönlich bzw. Ihren Betrieb zugeschnittenes Forderungsmanagement:

1) Forderungsmanagement im Vorfeld

Optimales Forderungsmanagement beginnt bereits mit der Entgegennahme des Auftrages und geht bis hin zum Mahnwesen. Gerne unterstützen wir Sie deshalb bereits im Vorfeld, also von der Auftragsanbahnung bis zur Auftragsausführung. Wir geben Ihnen Hilfestellung bei der Rechnungsstellung bzw. beim ordnungsgemäßen Mahnen mit Fristsetzung. Hierzu erstellen wir gemeinsam mit Ihnen eine auf Ihren Betrieb speziell zugeschnittene Musterforderungsmappe, anhand welcher das betriebliche, sowie auch das durch uns weiterzuführende Mahnwesen zügig und effizient abgewickelt werden.

2) Forderungsdurchsetzung im gerichtlichen Mahnverfahren

Das gerichtliche Mahnverfahren kann auf Wunsch schnell, unbürokratisch und professionell durch unseren Kooperationspartner, die Anwaltskanzlei Dr. Zecher u. Coll. durchgeführt werden. Über den aktuellen Verfahrensstand werden Sie von uns jederzeit auf dem Laufenden gehalten. Durch eine gezielte Fristen- und Verjährungskontrolle, besteht für Sie nicht mehr die Gefahr, dass Forderungen verjähren. Darüber hinaus werden Sie zeitlich entlastet.

3) Forderungsdurchsetzung im gerichtlichen Klageverfahren

Sofern gegen einen Mahnbescheid Widerspruch durch den Schuldner eingelegt wird, kann auf Absprache "nahtlos" auch das Klageverfahren durch unseren Kooperationspartner, die Anwaltskanzlei Dr. Zecher u. Coll., durchgeführt werden. Auf diese Weise ist gewährleistet, dass kein Informations- oder Zeitverlust entsteht.

4) Überwachung und Einziehung titulierter Forderungen

Nach Erlangung eines Titels treten wir unmittelbar in Kontakt mit dem Schuldner, was eine überdurchschnittliche Erfolgsquote gewährleistet. Zahlt der Schuldner dennoch nicht, kann auf Wunsch eine gerichtliche Beitreibung der Forderung durch unseren Kooperationspartner, die Anwaltskanzlei Dr. Zecher u. Coll. erfolgen. Selbstverständlich informieren wir Sie auch in diesem Stadium jederzeit über den aktuellen Verfahrensstand. Wenn alle Stricke reissen und auch die gerichtliche Forderungsbeitreibung nicht zum Erfolg führt, überwachen wir die Vermögenssituation der Schuldner stets, um gegebenenfalls zu einem späteren Zeitpunkt (titulierte Forderungen verjähren erst nach 30 Jahren) doch noch den gewünschten Erfolg zu erzielen. Des Weiteren bieten wir Ihnen einen umfassenden Service, so sind wir jederzeit für Sie ansprechbar.